Darüber reden hilft

ganznormal spot stipsits© brixproductions

Laut WHO-Prognose werden Depressionen im nächsten Jahr die weltweit zweithäufigste Erkrankung sein. Allein in Österreich erfolgt ein Drittel aller Frühpensionierungen aufgrund psychischer Erkrankungen. Der Leidensdruck der Betroffenen wird noch zusätzlich durch ihre gesellschaftliche Stigmatisierung und Tabuisierung …

Das Leid der anderen

Georg Psota © PSD Wien

Psychische Erkrankungen stellen nicht nur für die Betroffenen, sondern auch für deren Angehörige eine massive Erschütterung dar. Georg Psota erklärt im Interview, wo die Grenze zwischen helfen wollen und helfen können verläuft. Der Psychiater ist …

Kein Jesus im Außendienst

Stimmenhören © Monika Mikus

Das Phänomen des Stimmenhörens wird in der Wissenschaft immer noch an eine psychische Erkrankung, insbesondere die Schizophrenie gekoppelt. Monika Mikus hört seit mehr als dreißig Jahren Stimmen. Sie hat gelernt, die Einflüsterungen als Inspiration zu …

Finde deine Lust

Nicole Siller © Mirjam Reither

Nicole Siller begleitet Menschen durch die herausfordernden Phasen ihres Lebens. Die diplomierte Psychologische – und Unternehmensberaterin, Mediatorin, Beziehungs- und Sexcoach hat sich nach einem Burnout selbst neu orientiert. Im Jänner erschien ihr erstes Buch. Im …

Hohe Folgekosten

Pixabay

Die Kritik des Rechnungshofes an den Sozialversicherungen bestätigt die jahrelangen Forderungen und Appelle des Österreichischen Bundesverbands für Psychotherapie (ÖBVP) zur Versorgung psychisch erkrankter Patientinnen und Patienten. Der Gesamtvertrag für Psychotherapie, der bereits 1992 zugesagt wurde, …

Verkürzte Behandlungsdauer

© MedUni Wien Chrisitan Houdek

Depressionen zählen laut Weltgesundheitsbehörde WHO zu den häufigsten Erkrankungen im Erwachsenenalter. Die Therapie stellt große Herausforderungen an die Medizin. Obwohl heute wirksame Antidepressiva zur Verfügung stehen, führt deren Verordnung bei einem beträchtlichen Prozentsatz der Betroffenen …

Mindestsätze statt Obergrenzen

Pixabay

„Jede Diskussion, die die soziale Sicherheit von Menschen mit psychischen Erkrankungen in Frage stellt beziehungsweise eine Verschlechterung der Sozialhilfe darstellt, macht Druck auf die Menschen – und dieser Druck steht einer Genesung und Rehabilitation von …